In unserer Praxis für Arbeitsmedizin / Betriebsmedizin bieten wir Ihnen in der Metropolregion Rhein-Neckar um Heidelberg und Mannheim einen kompletten Service um Ihr Betriebliches Gesundheitmanagement. Hier praesentieren wir Ihnen eine kompetente arbeitsmedizinische Betreuung von Klein- und mittelständigen Betrieben mit allen Grundsatzuntersuchungen, alle Untersuchungen zur Fahrerlaubnisverordnung (FeV) sowie die allgemeinmedizinische Versorgung von Privatpatienten. Wir führen komplette Business-Check-ups inklusive Echokardiographie (Herzecho) und Ergospirometrie innerhalb eines Tages durch.
 
Ein weiteres Angebot für Sie ist die Haltungs- und Bewegungsdiagnostik sowie die Versorung mit sensomotorischen (propriozeptiven) Einlagen. In Kombination mit der Physiotherapie bieten wir eine äußerst effektive Therapie bei Schmerzen des Bewegungsapparates wie Rückenschmerzen, Knie- und Hüftproblemen und vielen mehr.
 
Das Team um Dr. Hans-Martin Wörner freut sich auf Ihren Besuch.
 


Sicher fahren!
HomeKontaktImpressumDruckversion der aktuellen Seite

Mit uns fahren Sie sicher

Als Berufskraftfahrer, besonders wenn Sie auch Personen befördern, haben Sie eine interessante aber auch verantwortungsvolle Aufgabe im Straßenverkehr. Bei einem Unfall sind Sie, Passanten sowie Ihre Fahrgäste gefährdet. Daher hat die Gesetzgebung gesundheitliche Anforderungen vorgegeben, wenn Sie den Führerschein erwerben oder verlängern lassen möchten. Zum Beispiel ist die Fahrerlaubnis maximal 5 Jahre gültig. Das bedeutet, dass Sie sich in regelmäßigen Abständen untersuchen lassen müssen, um die Fahrerlaubnis von der zuständigen Behörde verlängert zu bekommen.

Geforderte Untersuchungen bei Ersterteilung der Fahrerlaubnis
Beim Neuerwerb der Fahrerlaubnis werden folgenden Untersuchungen gefordert:

·         Untersuchung der körperlichen Eignung: zum Erkennen von Krankheiten, welche die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen können (z.B. eine schlecht eingestellte Bluthochdruckerkrankung oder Zuckerkrankheit).

·         Untersuchung des Sehvermögens: zum Erkennen einer nicht ausreichenden Sehfunktionen, wie eine mangelnde Sehschärfe oder ein eingeschränktes Gesichtsfeld.

·         Leistungspsychologische Untersuchung: Hier wird Ihre Belastbarkeit, Orientierungsleistung, Reaktionsfähigkeit, Konzentrationsleistung und Aufmerksamkeitsleistung getestet.

 

Geforderte Untersuchungen bei Verlängerung der Fahrerlaubnis

Der Umfang der Untersuchung bei Verlängerung der Fahrerlaubnis hängt vom Alter ab:

Für Verlängerungen, die nicht über das 50/60igste Lebensjahr hinaus gelten, werden die folgenden Untersuchungen benötigt:

·         Untersuchung der körperlichen Eignung

·         Untersuchung des Sehvermögens

Für Verlängerungen, die über das 60igste Lebensjahr hinaus (bei Busfahrern über das 50igste Lebensjahr hinaus) gelten, wird zusätzlich eine leistungspsychologische Untersuchung gefordert: Diese Untersuchung testet Ihre Belastbarkeit, Orientierungsleistung, Reaktionsfähigkeit, Konzentrationsleistung und Aufmerksamkeitsleistung. Ist bei Antragstellung auf Verlängerung das 55. (45.) Lebensjahr überschritten, gibt es zwei Möglichkeiten:

·         Erfolgt die Untersuchung ohne die leistungspsychologische Untersuchung, kommt es zu einer verkürzten Gültigkeitsdauer der Fahrerlaubnis, da diese dann nur bis zum 50./60. Geburtstag gültig ist.

·         Erfolgt die Untersuchung mit der leistungspsychologischen Untersuchung, kann die Fahrerlaubnis für die nächsten fünf Jahre verlängert werden.


Bei uns erhalten Sie auch kurfristig Termine zu fairen Preisen. Rufen Sie uns einfach unter 06221-7399190 an!

Dr.Hans-Martin Wörner - Privatpraxis - Schillerstraße 22 - 69214 Eppelheim